Rss

Erdkunde

Danach berfagte er mich noch nach meinem momentanen Themenbereich und wir starteten sogleich mit der Arbeit. Mein Förderlehrer begeisterte mich immer mehr & als er dann auf spielerische Weise mit mir Geografie machte und manche themenbezogene Filme präsentierte, hatte ich tatsächlich die Empfindung, echt etwas gelernt zu haben und michauch für dieses Thema zu interessieren.

Wir haben aktuell irgendein Thema über Gesteinsschichten, bei dem ich mal wieder nichts verstanden habe und auf diese Weise habe ich als Folge eines Tages entschieden Nachhilfeunterricht anzunehmen. Erdkunde-Nachhilfeunterricht ist kaum offeriert, da dies halt ein Unterrichtsfach ist, bei dem eine Person nicht vieles verkehrt tun kann & nur ein bisschen mitschreiben zu hat. Wie gesagt, bei mir geht das überhaupt nicht und ich schlaf schon durch den ersten Ton vom Lehrer sofort ein. Ich habe mir folglich alle Nachhilfeschulen in der Nähe raus gesucht & fragte nach, ob sie denn auch Erdkundenachhilfe zur Verfügung stellten. Die überwiegenden Zahl der Nachhilfeschulen wimmelten mich ab & deshalb war ich eine lange Ewigkeit auf der Suche. Allerdings nach zahlreichen Telefonaten habe ich zuletzt Nachhilfelehrer gefunden, welcher einst Geografie gewesen ist und jetzt Förderunterricht unter anderem auch in diesem Fach anbot. Ich vereinbarte mit ihm einen Termin und besuchte ihn bereits einen Tag später zu einer Teststunde. Natürlich wollte ich nicht unmittelbar den Kontrakt unterschreiben, da ich persönlich auch schon die Hoffnung aufgegeben habe, dass irgendjemand mir, dem Rabenschüler dieses Unterrichtsfach nahbringen würde.

sein nette Arbeitszimmer & bin überrascht gewesen von dieser Freundlichkeit vom Nachhilfelehrer. Er war auf Anhieb äußerst offen & liebenswürdig und absolut nicht wenig aufregend. Ich erläuterte dem Mann mein genaues Problem mit Geographie & erwähnte ebenso, dass ich vor allem meinen Lehrer viel zu fad finde.

Vor zwei Tagen hab ich anschließend in drei Stunden meine Erdkundeklausur geschrieben und eine 3+ erhalten. Ich geh nun regelmäßig zur Nachhilfe & bin auf dem Weg zur Verbessung.

Als ob dies nicht reichen würde, habe ich zudem noch einen erhöhten Erdkundekurs gepickt. Jeder anderer Schüler hat enorme Schwierigkeiten in Englisch, klar hab ich auch, jedoch: Erdkunde scheint definitiv das Pechfach. Ich verstehe auch gar nicht weshalb grade Erdkunde. Streng genommen sollte jeder in diesem Unterrichtsfach ja nahezu bloß lernen, aber ich krieg dies auf irgendeine Weise einfach nicht auf die Reihe. Dies Fach kann mich offensichtlich nicht ausstehen & ich mag es noch viel weniger. Klar finde ich auch den Lehrer schuldig. Dieser ist todlangweilig & ich hab genau genommen auch keine Lust ihm zu zuhören & versteh auch nicht auf welche Weise die anderen Schüler es hinkriegen. Sie schaffen es logischerweise nichtsdestotrotz irgendwie und daher sitz ich hier als Klassenschlechtesterund samt lauter Fünfen.

Ich habe echt keine Ahnung, weshalb ich mich während der Schule so schwer tue. Ich habe mittlerweile wirklich große Schwierigkeiten & habe Angst die Schule wiederholen zu müssen. Dieser Umstand scheint nicht nur für meinen Vater anstrengend, sondern jetzt auch für mich. Damals hab ich dies immer ignoriert und ich habe zumindest vor meinen Eltern so verhalten als ob es mir vollends irrelevant wäre. So ist es wohl irgendwie gewesen, traurig gemacht hat es mich dennoch. Ich bin nun in der Oberstsufe und habe das Gefühl, dass es nun gar nicht mehr voran geht.