Rss

Sehenswürdigkeiten Dresden

Die Kernstadt imponiert aufgrund seiner geschichtlichen Bauwerke aus Renaissancezeiten, des Barocks sowie ebenfalls vom neunzehnten Jahrhundert.

Die Florenz an der Elbe repräsentiert ein Ort, welche sich von den anderen deutschen Städten differenziert. Da gibt es für Touristen sowie Einheimische zahlreiche Attraktionen.

Entlang des Altstädtischen Elbufers gibt es viele Kulturorte, die einfach nur sehenswert sind.

Allerdings ebenfalls abgesehen vom Zwinger finden unglaublich etliche Feierlichkeiten statt. In vielen Theaterhäusern wie z. B. dem Schauspielhaus bzw. der Dresdner Komödie ereignen sich täglich Theateraufführungen, die man besucht haben muss. Dort ist jedwedes Theatergenre repräsentiert & dadurch für jede Person etwas dabei. Allerdings ebenfalls im Bereich Musik gibt es viele Feierlichkeiten in jenen viel veranstalteten Konzertgebäuden.

Sollte man mal einen Stadtrundgang machen, würde dieser an saemtlichen bisher beschriebenen Attraktionen vorbeikommen & dadurch alles Wichtige zu Gesicht bekommen. Jedoch muss der Aufenthalt in Dresden nicht bloß von dem Besuch sämtlicher Attraktionen bestimmt sein, ebenfalls der Umkreis sollte man erforschen. Bloß circa 35km von Dresden entfernt, liegt die berühmte „sächsische Schweiz“.

Die möglicherweise bekannteste Touristenattrakton der Altstadt wäre die Dresdner Frauenkirche, die nach dem 2. Weltkrieg unter Mühe wieder errichtet wurde ebenso wie heutzutage zu den berühmtesten Häusern von dem Barock gehört. Dort kann einer dem Prunk der damaligen Zeit komplett nah sein sowie auch den Andachten mit schönen Orgelklängen und dem engelsähnlichen Chor folgen.

Im Zwinger ereignen sich darüber hinaus seit Längerem erneut die Serenaden, welche Festspiele im Innenhof des Zwingers sind und bei denen Orchester, Chöre, Ballett- und Theaterensembles auftreten.

Die Sächsische Schweiz betitelt jenes in der Bundesrepublik liegende Elbsandsteingebirge und repräsentiert ein unglaubliches Naturereignis. Dort werden insbesondere viele Wanderausflüge unternommen, welche ebenso wie an enormen Felsen entlang führen. Da existiert eine riesige Fauna und Flora mit seltenen Pflanzenarten und Tieren. Es existiert da ein Nationalpark, welcher jene Ästhetik vom Elbsandstein Gebirge für hoffentlich noch sehr lange Zeit existieren lässt.

Es mag gesagt werden, dass die Elbflorenz der geschichtsträchtigste Ort von Deutschland ist & jedes Jahr Millionen von ebenso bundesweiten wie auch internationalen Menschen lockt. Genauso findet man jede Menge Studierende dort, die an einer der paar Hochschulen da eingeschrieben sind. Das Touristenziel ist gemocht zu sein für alle Altersgruppen. Geografisch gelegen ist die Stadt ideal im in Ostdeutschland, nah von Leipzig & Polen. Auch Berlin liegt in geringer Entfernung. Wer also die Hauptstadt aufsuchen möchte, darf den Besuch nach Dresden nicht Außen vor lassen.

Ein weiteres Schmuckstück Dresdens ist der „Zwinger“, welcher zu einem der wichtigsten barocken Bauten gehört und ein großes Gebäude inklusive Gartenanlagen ist. Den „Zwinger“ mitsamt seiner Kombination aus faszinierender Architektur, Malerei und Plastiken darf man frei von Übertreibung als Gesamtkunstwerk deklarieren. In dem „Zwinger“ existieren die Königlichen Naturalien Galerien sowie Curiositaeten-Cabinete ebenso wie ein paar Museen. Dazu zählt die „Gemäldegalerie Alte Meister“, in welcher sehr bekannte Kunstwerke, so z. B. die sixtinische Madonna, präsentiert sind.

Letzterer ist gleichfalls nach dem Verfall im Krieg begonnen worden und nach Vervollständigung mit Carl Maria von Webers Opernstück „Der Freischütz“ wiedereröffnet.

Dort erfolgen nach wie vor beinahe jeden Tag Opernaufführungen, die ziemlich gut besichtigt sind & den Gästen einen schönen Aufenthalt bescheren.

Der Ausflug nach Dresden rentiert allemal. Jene zahlreichen Ausflugsziele Dresdens sowie im Umland sind einfach nur einzigartig und kommen ansonsten in der Bundesrepublik an keinem Ort vor. Hochkultur genießt dort einen ziemlich hohen Stellenwert & jeder kann sich durch die Stadt verzaubern lassen.

Zudem liegt dort unsere wunderschöne Semper Oper. Es repräsentiert das Opernhaus Staatsoper Dresden in Sachsen und ist durch die Sächsische Staatskapelle Dresdens begleitet. Es erfolgten bisher drei neue Bauten der Semper Oper, von dem allererste 1841 und der letzte in den 1980ern fetiggestellt worden ist.

Diese Altstadt ist in dem 2. Weltkrieg abgesehen von ein paar verschonten Gebäuden gänzlich vernichtet worden. Durch die Geduld der Dresdner und Jahre lange Sanierarbeiten ist die Dresdner Kernstadt zu ehemaligem Prunk und zu ursprünglicher Schönheit zurückgekehrt. Mittlerweile befinden sich hier zahlreiche der bekanntesten Attraktionen Dresdens & bei Architekturbegeisterten Besuchern ist es der Ort zum Staunen.

Hier gibt es zudem eine riesige Porzellansammlung mitsamt zwanzigtausend Exponaten.